Photo: Ainhoa Sanchez / Volvo Ocean Race

PETER BURLING

DER BESTE SKIPPER DER WELT

In der Geschichte des Sports haben nur drei Menschen den Spitznamen „Pistol Pete” bekommen. Der erste war der verstorbene US-amerikanische Basketballspieler Pete Maravich, der nach einer Geschichte diesen Spitznamen bekommen hat, weil seine Wurftechnik so aussah, als würde er einen Revolver abfeuern. Der andere Pistol Pete ist der US-amerikanische Tennisspieler Pete Sampras, der seinen Spitznamen wegen seines tödlichen Aufschlags und zerstörenden Volleys, mit denen er seine Gegner jahrelang vernichtet hat, bekommen hat. Der Dritte Pistol ist der Neuseeländer Peter Burling, ein Mann, der in nur einigen Jahren ein Superstar des Weltsegelns geworden ist.

Olympiasieger, der den America’s Cup mit nur 26 Jahren gewann

Das Olympia-Gold gewann er in Rio de Janeiro in der 49er Klasse, mit seinem Partner Blair Tuke. Es folgte der überwältigende Sieg mit dem Emirates-Team von Neuseeland beim 35. America’s Cup auf den Bermudas, wo Oracle wie ein vernichtend geschlagenes Heer aussah. Obwohl Segeln ein Teamsport ist, war Burling nach der mehrheitlichen Meinung der Analytiker ein entscheidender Faktor in diesem Duell der foilenden Katamarane. Der Mann mit dem X-Faktor… Ein Blick auf seinen Segler-Lebenslauf enthüllt einen Segler mit dem großen „S”. Egal mit was für einem Boot er segelte, über kurz oder lang wurde er zum Champion. Die 49er Klasse, America’s Cup 2017, die Motte – mit allen diesen Booten gewann er…

Volvo-Ocean-Race für die „Heilige Dreifaltigkeit“

Die Chance mit dem aktuell größten Star des Segelns auf der Welt zu sprechen, hatten wir zu Beginn des Volvo-Ocean-Race in Alicante, wo die Teilnahme von Burling und seinem Partner im 49er und America’s Cup, Blair Tuke, in den gegnerischen Mannschaften, das größte Ereignis in den Ankündigungen dieser extremen Off-shore Regatta war. Nach der Abschaffung foilender Katamarane beim America’s Cup, gewann Volvo, mit TP 52, RC 44 und anderen Klassen, die mit Einrumpfbooten gesegelt werden, wieder an Bedeutung. Die weltbesten Segler sind der Meinung, dass eben Volvo ein exzellentes Training und eine hervorragende Plattform bietet, um ihre Fertigkeiten zu perfektionieren, in den neuen AC 75 Booten, auf denen sie während der 36. Ausgabe des ältesten Sportwettbewerbes der Welt teilnehmen werden. Dabei meinen wir nicht nur das reine Segeltraining, sondern auch das Ausdauertraining und die Einspielung des Teams, weil Volvo Ocean Race acht Monate dauert. Im Falle von Burling und Tuke spielt auch ein großes sportliches Motiv eine Rolle. Nach dem Olympia-Gold, dem Auld-Mug-Sieg und einem Sieg beim Volvo Ocean Race, wäre einer von ihnen der erste Mann in der Geschichte des Segelsports, der die seglerische „Heilige Dreifaltigkeit“ gewonnen hat.

Laden Sie die ACI No.1 herunter

Den Rest des Artikels sowie andere interessanten Inhalte finden Sie in unserer kostenlosen digitalen Ausgabe des Magazins…;

PDF HEREUNTERLADEN
2018-10-24T12:45:22+00:00
Diese Seite verwendet Cookies, um ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Falls Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben, heißt das, dass Sie mit den Cookies einverstanden sind. Ok